Bericht von unserem Probenwochenende in Heide

Unser Probenwochenende in Heide vom 15. bis 17. Juni 2018

Dieses Mal fand unser Sommerprobenwochenende in Heide und nicht wie gewöhnlich in Plön statt. Die anfängliche Enttäuschung bei einigen Orchestermitgliedern, bei dem schönen Sommerwetter nicht wie gewohnt den Plöner See zum morgendlichen Bad direkt vor der Haustür zu haben, wich allerdings schnell. Zum einen hatten wir es in Heide wieder einmal wirklich schön, zum anderen waren wir sowieso hauptsächlich zum Proben von Dvoraks Achter gekommen. Dass das Wetter dann doch ein bisschen unbeständiger war, als in den Tagen zuvor, passte also perfekt ins Gesamtkonzept des Wochenendes.
Diesmal teilten wir uns die Jugendherberge mit zwei weiteren Reisegruppengruppen, aus deren Reihen bereits schon lobende Worte über unsere musikalische Leistung zu hören waren, obwohl wir uns ja noch mitten in der Probenphase befanden. Unsere Holzbläser machten sich an diesem Wochenende leider sehr rar, was jedoch souverän durch das anwesende Blech wettgemacht wurde. Schweiß floss nicht nur beim intensiven Üben, sondern vor allem auch beim abendlichen Tischtennis, bei frühmorgendlichen Yogaübungen oder Joggingrunden und nächtlichen Kartenspielen. Wer sowohl an nächtlichen als auch frühmorgendlichen Aktivitäten teilgenommen hatte, ließ sich am nächsten Tag eindeutig ablesen. Immer mal wieder gab es zwischendurch auch die Gelegenheit ein paar Minuten der verschiedenen Vorrundenspiele der WM zu verfolgen.
Wir probten fleißig und motiviert mit zufriedenstellendem Ergebnis. Alle waren sich am Sonntag einig, dass sich der abschließende Durchlauf an vielen Stellen schon Hören lassen konnte.
Das Schöne und Wichtige beim Probenwochenende ist für uns, nicht nur als Gruppe musikalische Fortschritte zu machen, sondern uns vor allem auch außerhalb des gemeinsamen Musizierens besser kennen zu lernen. So bot sich auch die Gelegenheit kontroverse Themen wie die Kleiderfrage zum Konzert und die Auswahl von Stücken für kommende Programme ausführlich zu diskutieren. Wie jedes Mal verlieh uns das Probenwochenende einen schönen Motivationsschub für den Endspurt der Probenphase. Zufrieden und erfreut über das, was bereits gut läuft und sensibilisiert für die Stellen, die eine noch eingehendere Betrachtung benötigen beendeten wir unser Probenwochenende in Heide. Überaus pünktlich starteten wir die Heimreise, um planmäßig zum Anstoß des ersten Vorrundenspiels der Deutschen Elf wieder zu Hause zu sein.